Urlaub für Indiens Ärzte abgesagt, da Hitzewelle 1.300 tötet
Urlaub für Indiens Ärzte abgesagt, da Hitzewelle 1.300 tötet
Anonim

NEU-DELHI (Reuters) – Eine Hitzewelle in Indien hat diese Woche mindestens 1.371 Menschen getötet, als die Temperaturen über 47 Grad Celsius (116,6 Fahrenheit) steigen, und der Arzturlaub wurde abgesagt, um die Kranken zu bewältigen.

Mai und Juni sind Indiens heißeste Monate, mit Temperaturen von regelmäßig über 40 Grad Celsius. Meteorologen sagen jedoch, dass die Zahl der Tage, an denen die Temperaturen auf 45 Grad Celsius steigen, in den letzten 15 Jahren zugenommen hat.

Die Zahl der Todesopfer in den am schlimmsten betroffenen Bundesstaaten Andhra Pradesh im Südosten und in der Nähe von Telangana ist mehr als doppelt so hoch wie bei einer kürzeren Hitzeperiode im letzten Jahr, sagten Beamte, wobei die meisten der getöteten älteren Menschen oder Arbeiter einen Sonnenstich oder eine Dehydration erleiden.

Allein in Andhra Pradesh hat die Zahl der Opfer 1.020 erreicht, sagten Beamte, und in mindestens vier indischen Bundesstaaten wurden Todesfälle gemeldet.

Die Behörden haben den Arzturlaub abgesagt und den Menschen geraten, nicht mitten am Tag nach draußen zu gehen, um die schlimmste Hitze zu vermeiden. Für viele Inder ist es jedoch keine Option, drinnen zu bleiben.

"Ich bekomme manchmal Kopfschmerzen, Fieber. Aber (wenn ich drinnen bleibe) wie soll ich Geld verdienen?" sagte der 28-jährige Schrottsammler Akhlaq in der Hauptstadt Delhi, wo die Temperaturen am Dienstag 45 Grad erreichten.

In Teilen des Südens trat die Hitzewelle am Mittwoch in ihren sechsten Tag ein. Das ist laut Y.K. doppelt so lange wie im Allgemeinen. Reddy, ein Meteorologe der Regierung in Hyderabad in einer der am stärksten betroffenen Regionen.

Schuld an der trockenen kontinentalen Luft, die aus dem Iran und Afghanistan einweht, wird die Hitzewelle voraussichtlich Ende dieser Woche abklingen, bevor Monsunregen den ausgetrockneten Gebieten im Osten und Süden Linderung verschaffen.

($1 = 64 Rupien)

(Berichterstattung von Sankalp Phartiyal und Tommy Wilkes in NEU-DELHI und Jatindra Dash in BHUBANESHWAR; Schnitt von Nick Macfie)

Beliebt nach Thema