Mäßiges Trinken hilft nicht: Mäßiges Trinken kann Ihr alterndes Herz erheblich schädigen
Mäßiges Trinken hilft nicht: Mäßiges Trinken kann Ihr alterndes Herz erheblich schädigen
Anonim

Die meisten Angehörigen der Gesundheitsberufe reagieren in Bezug auf Alkohol und unsere Gesundheit ähnlich: Wenn Sie trinken möchten, tun Sie dies in Maßen. Nun scheint es, dass moderates Trinken auch nicht die Lösung für einen gesunden Alkoholkonsum ist. Wir können nie gewinnen. Eine kürzlich in der Zeitschrift Circulation: Cardiovascular Imaging der American Heart Association veröffentlichte Studie hat ergeben, dass selbst mäßiges Trinken bei älteren Menschen zu Herzschäden führen kann.

„Frauen scheinen anfälliger als Männer für die kardiotoxischen Wirkungen von Alkohol, die möglicherweise zu einem höheren Risiko für alkoholische Kardiomyopathie bei jedem gegebenen Alkoholkonsum beitragen“, Dr. Scott Solomon, leitender Autor der Studie und Professor für Medizin an der Harvard Medical School und Direktor der nichtinvasiven Kardiologie bei Brigham and Women's in Boston, sagte in einer Erklärung.

Soloman und seine Kollegen verglichen den wöchentlichen Alkoholkonsum von 4.466 Personen im Durchschnittsalter von 76 Jahren mit der Größe, Struktur und Bewegung des Herzens. Das Forschungsteam bezog sich auf frühere Studien, die zeigten, dass leichter bis mäßiger Alkoholkonsum tatsächlich vor Herzerkrankungen schützen kann, während starker Alkoholkonsum oft mit einer größeren, dickeren und steiferen Herzmuskulatur in Verbindung gebracht wird, auch bekannt als Kardiomyopathie. Subtile Veränderungen in der Struktur und Funktion des Herzens wurden stärker, je mehr die Person trank.

Die Forscher stellten schließlich einige Unterschiede zwischen der Wirkung des Alkoholkonsums auf die Herzen älterer Frauen und Männer fest. Männer, die angaben, wöchentlich mehr als 14 alkoholische Getränke zu trinken – definiert als starkes Trinken – erlebten eine Vergrößerung der Wand der Hauptpumpkammer des Herzens, auch als linksventrikuläre Masse bekannt. Frauen, die mäßig Alkohol konsumierten – definiert als zwei weitere Getränke pro Tag – litten immer noch unter einer geringfügigen Einschränkung der Herzfunktion.

"Trotz der potenziellen Vorteile eines geringen Alkoholkonsums unterstreichen unsere Ergebnisse die möglichen Gefahren für die Herzstruktur und -funktion durch einen erhöhten Alkoholkonsum bei älteren Menschen, insbesondere bei Frauen. Dies bestärkt die US-Empfehlungen, die besagen, dass diejenigen, die trinken, dies mit Alkohol tun sollten Moderation", sagte Dr. Alexandra Gonçalves, Hauptautorin der Studie und Postdoctoral Research Fellow bei Brigham and Women's in Boston.

Laut der American Heart Association sollte der Alkoholkonsum bei Frauen auf ein Getränk pro Tag und bei Männern auf bis zu zwei begrenzt werden. Der Konsum von zu viel Alkohol kann den Triglyceridspiegel in unserem Blut erhöhen. Ein erhöhter Alkoholkonsum führt oft zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen, die sich direkt auf die Herzgesundheit auswirken können, einschließlich Bluthochdruck, Fettleibigkeit und Schlaganfall. Starke Trinker, die ihren Alkoholkonsum reduzieren, reduzieren auch ihr Schlaganfallrisiko.

Beliebt nach Thema