Alles, was Sie über die mediterrane Ernährung wissen müssen
Alles, was Sie über die mediterrane Ernährung wissen müssen
Anonim

Mittlerweile kennen viele von uns die Mittelmeerdiät. Aber im Mai möchte die Mediterranean Foods Alliance von Oldways alles, was die Ernährung zu bieten hat, „ein ganz besonderes Licht werfen“.

Laut ihrer Website hat Oldways – ein Lebensmittel-Think Tank mit Sitz in Boston – die Allianz ins Leben gerufen, um Menschen dabei zu helfen, mediterrane Lebensmittel und Aromen zu entdecken und Lebensmittelunternehmen dabei zu helfen, ihre Marken rund um die Ernährung aufzubauen. Während die Ernährung von den traditionellen Speisen und Getränken der Mittelmeerländer wie Spanien, Italien und Griechenland inspiriert ist, sollen Oldways, die Harvard School of Public Health (HSPH) und das Europäische Büro der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingeführt worden sein die „klassische Mittelmeerdiät“1993 auf einer Konferenz in Cambridge, MA. Die mediterrane Ernährungspyramide wurde ebenfalls eingeführt, um die Einhaltung der Diät zu erleichtern.

Mittelmeerküche

Lifehacker berichtete, dass „Ernährungspyramiden Makronährstoffe in spezifischere Kategorien aufteilen“. Diejenigen an der Spitze der Pyramide sollten vermieden oder im Vergleich zu denen in der Mitte und unten sparsam gegessen werden. Bei der mediterranen Ernährung wären das weniger Fleisch und Süßigkeiten, ein moderater Anteil an Geflügel und Milchprodukten und viel Fisch, frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Öl, Hülsenfrüchte und körperliche Aktivität.

Meer der gesundheitlichen Vorteile

US News & World Report stufte die Mittelmeerdiät als die Nummer Eins der pflanzlichen Ernährung sowie als die drittbeste Ernährung insgesamt ein. Es ist auch die drittbeste Diät für eine gesunde Ernährung und die drittbeste Diät sowie die viertbeste Diät für die Herzgesundheit. Und es gibt keinen Mangel an Forschung, um diese Rankings zu unterstützen.

Untersuchungen, die während der diesjährigen 64. Annual Scientific Session des American College of Cardiology vorgestellt wurden, ergaben, dass die mediterrane Ernährung dazu beiträgt, das Risiko für Herzerkrankungen zu halbieren. Je mehr mediterrane Optionen die Studienteilnehmer aßen – mindestens 11 der 55 verfügbaren –, desto geringer war die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine Krankheit entwickelten. Darüber hinaus wurde in einer 2014 in der Zeitschrift Stroke veröffentlichten Studie festgestellt, dass diese spezielle Diät den Blutdruck kontrolliert und somit das Risiko eines erstmaligen Schlaganfalls senkt, während zusätzliche Untersuchungen zeigen, dass die Beschaffung von mehr nativem Olivenöl und Nüssen des Mittelmeers das Risiko der Entwicklung peripherer Arterien senkt Krankheit.

Dass Herzerkrankungen 80 Prozent der Fälle von erektiler Dysfunktion verursachen, ist der Grund, warum viele Männer auf die Diät verwiesen werden. Obwohl das Herz (und manchmal Impotenz) nicht alles ist, was sich verbessern kann, wenn man wie ein Italiener, Spanier oder Grieche isst.

Studien zeigen, dass eine mediterrane Ernährung die Wahrnehmung und das Gedächtnis verbessern und das Risiko für Nierenerkrankungen verringern kann. Diabetes; und Demenz. Als ob das nicht genug wäre, haben zwei verschiedene Studien die mediterrane Ernährung mit Langlebigkeit in Verbindung gebracht; Vor allem Frauen werden 40 Prozent häufiger älter als 70 Jahre.

„Die Beweisgrundlage für die Mittelmeerdiät zur Vorbeugung aller chronischen Krankheiten, die die westliche Welt plagen, ist überwältigend“, sagte Aseem Malhotra, ein Spezialist für interventionelle Kardiologie, in einer früheren Erklärung. „Politik und Öffentlichkeit müssen wissen, dass eine solche Diät weit stärker ist als der oft zweifelhafte Nutzen vieler Medikamente und ohne Nebenwirkungen.“

Summe seiner Teile

Die einzelnen Lebensmittel, die im Rahmen der Mittelmeerdiät empfohlen werden, sind an sich gesund. Der Verzehr von mehr Obst und Gemüse (voller Antioxidantien) verringert beispielsweise das Sterberisiko – und Obst und Gemüse gehören zu der Kerngruppe der Lebensmittel, auf die jede mediterrane Mahlzeit basieren sollte. Wenn nicht Obst und Gemüse, dann haben Sie die Wahl zwischen Vollkornprodukten, Olivenöl, Bohnen, Nüssen, Hülsenfrüchten und Samen und/oder Kräutern und Gewürzen.

Es gibt auch etwas zu sagen über die Menge an Fisch, die die Mittelmeerdiät konsumiert, mindestens zwei Portionen pro Woche. Fettiger Fisch wie Lachs und Makrele sind reich an Omega-3-Fettsäuren (wie auch einige Pflanzenöle, grünes Gemüse und Walnüsse). Die HSPH berichtete: „Wir brauchen Omega-3-Fettsäuren für zahlreiche normale Körperfunktionen, wie die Kontrolle der Blutgerinnung und den Aufbau von Zellmembranen im Gehirn.“HSPH hinzugefügte Omega-3-Fettsäuren könnten vor Herzkrankheiten und Schlaganfällen sowie Krebs, entzündlichen Darmerkrankungen und anderen Autoimmunerkrankungen wie Lupus und rheumatoider Arthritis schützen.

Der Körper kann Omega-3-Fettsäuren nicht selbst herstellen, was diesen nährstoffreichen Lebensmitteln einen weiteren Mehrwert verleiht.

„Omega-3-Fettsäuren sind wirklich wichtig für die menschliche Gesundheit, egal ob es um Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Gesundheit des Gehirns oder des Immunsystems geht“, sagte Philip Calder, ein Stoffwechselbiochemiker und Ernährungswissenschaftler von der University of Southampton, in einer Pressemitteilung spielen eine Schlüsselrolle bei der Aufklärung der Öffentlichkeit über die positiven Auswirkungen der Einbeziehung von Fisch in ihre Ernährung.“

Olivenöl und Nüsse sind in der Regel die wichtigsten mediterranen Lebensmittel, die auf den Prüfstand gestellt werden; diese sind schließlich reich an Fett. Die Sache ist, sie sind reich an gesundem Fett. Einfach ungesättigte Fette sind Fettmoleküle, die eine ungesättigte Kohlenstoffbindung oder eine Doppelbindung aufweisen und dazu beitragen können, den schlechten Cholesterinspiegel zu senken, berichtete die American Heart Association.

Besser zusammen

Die mediterrane Ernährung kombiniert im Wesentlichen Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und gut für Sie Fett für ein noch gesünderes Ernährungserlebnis; Es verbietet keine ganzen Lebensmittelgruppen, was es Diätenden leichter macht, langfristig einzuhalten. Abhängig von den Mahlzeiten, die Diätetiker genießen, können Lebensmittel auch reich an gesunden Nährstoffen und Vitaminen wie Ballaststoffen, Kalium, Kalzium und Vitamin D sein.

Vielleicht gesünder als die traditionelle Speisekarte des Mittelmeers ist ihre Tradition, sogar ein Ritual, sich zusammenzusetzen und miteinander zu essen. Gemeinsames Essen findet in der heutigen Gesellschaft seltener statt, aber sich die Zeit zu nehmen, in der Gesellschaft eines anderen zu essen und zu trinken, kann die soziale Verbindung, das Glück und das individuelle Zugehörigkeitsgefühl stärken. Bonus: Eine 2010 im Journal of Nutrition Education and Behavior veröffentlichte Studie ergab, dass Kinder von Familien, die zusammen aßen, während der Woche auch gesündere Entscheidungen trafen.

„Essen und Trinken sind das Lebenselixier des sozialen Zusammenhalts, der Integration und Differenzierung und sind aktive Bestandteile der wahrgenommenen Bindung des Menschen an das Heilige und Übernatürliche“, sagte Dr. Thomas M. Wilson, Professor für Anthropologie an der Binghamton University. "Sowohl Nahrung als auch Alkohol stärken und stärken das Zugehörigkeits- und Werdensgefühl der Menschen, die beiden Grundlagen der sozialen Identität."

Mach dir keine Sorge; Die Mittelmeerdiät spart nicht an Alkohol. Wein ist tatsächlich in der Oldways-Pyramide aufgeführt, ein alkoholisches Getränk mit seinen eigenen gesundheitlichen Vorteilen. Das heißt, es gibt einige Vorbehalte. Zum einen ist die Ernährung nicht unbedingt förderlich für die Gewichtsabnahme, oder zumindest hat die Wissenschaft noch keine ausreichend starke Beziehung gefunden. Und zweitens können einige der Grundnahrungsmittel der Ernährung Sie im Lebensmittelgeschäft mehr kosten als üblich.

„[Die Mittelmeerdiät ist] mäßig teuer“, berichteten US News. „Während einige Zutaten (insbesondere Olivenöl, Nüsse, Fisch und frische Produkte) teuer sein können, gibt es Möglichkeiten, die Rechnung vernünftig zu halten. Kannst du nicht für die 50-Dollar-Flasche Wein springen? Schnappen Sie sich stattdessen eine für 15 $. Und schnapp dir das Gemüse, das an diesem Tag im Angebot ist, anstatt die Artischocken für 3 Dollar pro Stück.“

Beliebt nach Thema