Ein Heilmittel für Fettleibigkeit kann in der chinesischen Medizin gefunden werden: Was steckt in der Donnergott-Rebe?
Ein Heilmittel für Fettleibigkeit kann in der chinesischen Medizin gefunden werden: Was steckt in der Donnergott-Rebe?
Anonim

Seit Jahren suchen Wissenschaftler nach einem Weg, Fettleibigkeit nur mit einer Pille effektiv zu behandeln, und haben dabei einige vielversprechende Wege gefunden (siehe hier und hier). Jetzt legt eine neue Studie nahe, dass sich unsere Lösung für das Fettleibigkeitsproblem die ganze Zeit in der traditionellen chinesischen Medizin versteckt hat. Forscher, die die Kräfte der Donnergott-Rebe (Tripterygium wilfordii) untersuchten, fanden heraus, dass ihr Extrakt den Appetit senken und das Körpergewicht bei Mäusen um bis zu 45 Prozent reduzieren kann.

Wie konnte die Pflanze den Appetit so effektiv reduzieren? In seinem Extrakt erhielten die Forscher hohe Konzentrationen der gewichtsreduzierenden Verbindung Celastrol, die die Wirkung des „Sättigungshormons“Leptin verstärkt. Dieses Hormon benachrichtigt den Körper, wenn es Zeit ist, mit dem Essen aufzuhören, seine Wirkung ist jedoch nur so stark wie die Empfindlichkeit des Körpers. Menschen, die nicht empfindlich darauf reagieren, neigen dazu, fettleibig zu werden, da ihr Körper ihnen nicht sagen kann, wann sie mit dem Essen aufhören sollen.

„In den letzten zwei Jahrzehnten wurden enorme Anstrengungen unternommen, um Fettleibigkeit durch den Abbau der Leptinresistenz zu behandeln, aber diese Bemühungen sind gescheitert“, sagte der leitende Autor Umut Ozcan, ein Endokrinologe am Boston Children's Hospital und der Harvard Medical School, in a Stellungnahme. "Die Botschaft dieser Studie ist, dass es immer noch Hoffnung gibt, Leptin zum Funktionieren zu bringen, und es gibt immer noch Hoffnung, Fettleibigkeit zu behandeln."

Für die Studie gaben die Forscher das extrahierte Celastrol über einen Zeitraum von drei Wochen an fettleibige Mäuse. Sie fanden heraus, dass die mit dem Extrakt behandelten Mäuse nach nur einer Woche 80 Prozent weniger Nahrung zu sich nahmen als die fettleibigen Mäuse, die als Kontrollen bezeichnet wurden. Innerhalb von drei Wochen hatten mit Celastrol behandelte Mäuse 45 Prozent ihres Körpergewichts verloren – alles stammte aus den körpereigenen Fettreserven.

Die Forscher stellten fest, dass die Auswirkungen tiefgreifender waren als die einer bariatrischen Operation, wie zum Beispiel eines Magenbypasses. Sie waren jedoch nur vergleichbar; Eine Person, die sich einer bariatrischen Operation unterzieht, verliert in den ersten sechs Monaten zwischen 30 und 50 Prozent ihres Gewichts. Nach einem Jahr steigt der Gewichtsverlust auf 77 Prozent. Es ist unklar, wie wirksam Celastrol in diesem Zeitraum sein würde, da noch keine Forschung am Menschen durchgeführt wurde.

Ozcan sagte, zukünftige Studien würden bestimmen, ob Celastrol beim Menschen genauso wirksam ist wie bei Mäusen. In der Zwischenzeit betonte er Vorsicht. "Celastrol kommt in geringen Mengen in den Wurzeln der Donnergott-Rebe vor, aber die Wurzeln und Blüten der Pflanze haben viele andere Verbindungen", sagt er. "Infolgedessen könnte es für Menschen gefährlich sein, Donnergott-Rebenextrakte zu sich zu nehmen, um Gewicht zu verlieren."

Beliebt nach Thema