Kampf gegen Fettleibigkeit bei Kindern: Kinder, die Hip Hop tanzen, trainieren besser als diejenigen, die Ballett machen
Kampf gegen Fettleibigkeit bei Kindern: Kinder, die Hip Hop tanzen, trainieren besser als diejenigen, die Ballett machen
Anonim

Tanzen ist eine großartige Möglichkeit, ein Training zu beginnen – aber die Art des Tanzens hat einen großen Einfluss darauf, wie effektiv das Training bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit ist.

Eine neue Studie der University of California, San Diego, zeigt, dass Hip-Hop von 66 verschiedenen Tanzformen – darunter Jazz, Ballett, Flamenco, Salsa und Swing-Tanz – an erster Stelle stand, wenn es darum ging, Kindern die besten rigorosen -moderate körperliche Aktivität. Daraus schließen die Autoren, dass Hip-Hop die beste Option für Ihre Kinder ist – wenn Sie versuchen, sie mehr zu bewegen, als sie es derzeit sind.

Die empfohlene tägliche Menge an Bewegung für Kinder und Jugendliche beträgt laut CDC etwa eine Stunde mäßiger bis starker Aktivität, aber die meisten amerikanischen Kinder bekommen viel weniger.

„Die Menschen sind sich der Adipositas-Epidemie sehr bewusst, aber nicht so besorgt, wie sie es sein sollten, wegen der geringen Aktivität in unserem Land“, James Sallis, Autor der Studie und angesehener Professor für Familien- und Präventivmedizin an der University of California, San Diego, sagte Time. Insbesondere Mädchen bewegen sich weniger als Jungen, daher wollten die Forscher sehen, wie effektiv Tanzen als potenzielles Ventil für junge Damen ist.

Sallis und seine Co-Autoren untersuchten 264 Mädchen in zwei verschiedenen Altersgruppen, 5 bis 10 Jahre alt und 11 bis 18 Jahre alt, und maßen die Intensität der körperlichen Aktivität mit einem Beschleunigungsmesser. Es gab 66 Tanzkurse, darunter Ballett, Jazz, Hip-Hop, Flamenco, Salsa, Stepptanz, Swing und Ballsaal. Die Forscher fanden heraus, dass nur acht Prozent der Kinder (5 bis 10 Jahre) und sechs Prozent der Jugendlichen (11 bis 18 Jahre) die empfohlene Menge an körperlicher Aktivität pro Tag erhielten.

Es war Hip-Hop, der am härtesten getanzt wurde. 57 Prozent der Klasse konzentrierten sich auf mäßige bis kräftige Aktivitäten. Jazz belegte überraschenderweise den zweiten Platz - und Ballett kam fast auf den letzten Platz, wobei nur 30 Prozent der Klasse an mäßigen bis intensiven Aktivitäten teilnahmen. Im Durchschnitt nahmen die Kinder pro Tanzkurs insgesamt nur etwa 17 Minuten an moderater bis starker körperlicher Aktivität teil.

Infolgedessen argumentieren Sallis und sein Team, dass Tanzlehrer daran arbeiten sollten, ihren Unterricht strenger zu gestalten, um Kindern zu helfen, die von der CDC empfohlene tägliche Menge an körperlicher Aktivität zu erreichen – insbesondere für Mädchen, die bei der Menge an Bewegung, die sie erhalten, hinterherhinken.

„Tanz ist eine einmalige Gelegenheit, zur Gesundheit von Mädchen beizutragen, während sie es genießen, sich zu bewegen und mit ihren Freunden zusammen zu sein und ihre körperliche Kompetenz und all die anderen Dinge aufzubauen, die Tanzen bewirkt“, sagte Sallis gegenüber Time.

Da haben Sie es also: Ob für Jugendliche oder für Ihre eigene Gesundheit, wählen Sie einen Tanzkurs, der Ihre tägliche körperliche Aktivität effektiv einbringt.

Beliebt nach Thema