Gates Foundation vergibt 50 Millionen US-Dollar an Stanford Vaccine Discovery
Gates Foundation vergibt 50 Millionen US-Dollar an Stanford Vaccine Discovery
Anonim

SEATTLE (Reuters) – Die Bill & Melinda Gates Foundation gab am Freitag bekannt, dass sie der Stanford University einen Zuschuss in Höhe von 50 Millionen US-Dollar gewährt hat, um die Bemühungen um die Entwicklung von Impfstoffen gegen die tödlichsten Krankheiten der Welt, einschließlich AIDS und Malaria, zu beschleunigen.

Der Zuschuss in Höhe von 50 Millionen US-Dollar über einen Zeitraum von 10 Jahren wird für die Errichtung des Stanford Human Systems Immunology Center auf dem kalifornischen Campus der Schule verwendet, teilten die Stiftung und die Universität in einer Erklärung mit.

Das Zentrum wird sich darauf konzentrieren, wie das Immunsystem genutzt werden kann, um Impfstoffe gegen die tödlichsten Infektionskrankheiten der Welt zu entwickeln, sagte die Universität.

"Während Krankheiten wie Polio und Masern jetzt leicht vermeidbar sind, wurden Wissenschaftler in ihren Bemühungen zur Bekämpfung von Krankheiten wie HIV und Malaria behindert", heißt es in der Erklärung.

Stanford sagte, Kosten und Zeitaufwand für die Forschung seien Hindernisse bei der Entwicklung neuer Impfungen gewesen. Die Spende in Höhe von 50 Millionen US-Dollar wird Wissenschaftlern helfen, die vielversprechendsten Impfstoffe für klinische Studien zu erforschen und zu priorisieren.

"Was wir brauchen, ist eine neue Generation von Impfstoffen und neue Impfansätze", sagte Mark Davis, Professor an der Stanford School of Medicine, der das neue Zentrum leiten wird.

"Dies erfordert ein besseres Verständnis der menschlichen Immunantwort und klarere Vorhersagen über die Wirksamkeit von Impfstoffen bei bestimmten Krankheiten", sagte er in der Erklärung.

Der Zuschuss der in Seattle ansässigen Gates Foundation kommt, da ein Masernausbruch mehr als 90 Menschen in Kalifornien und anderswo infiziert hat, wobei die meisten Fälle mit einem Ausbruch in Verbindung stehen, den Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens vermuten, als eine infizierte Person Disneyland besuchte.

Gesundheitsbehörden haben die Eltern aufgefordert, ihre Kinder gegen die hochansteckende Krankheit zu impfen.

Der Ausbruch konzentrierte sich auch erneut auf die Anti-Impf-Bewegung, die mögliche Nebenwirkungen von Impfungen befürchtet.

Die Gates Foundation wurde von Bill Gates, dem Milliardärsgründer von Microsoft, und seiner Frau Melinda gegründet, um Krankheiten und Armut auf der ganzen Welt zu bekämpfen.

(Berichterstattung von Victoria Cavaliere; Redaktion von Cynthia Johnston und Bill Trott)

Beliebt nach Thema