Wie Sie Ihr Sehvermögen verbessern, indem Sie das Gehirn mit „perzeptivem Lernen“trainieren
Wie Sie Ihr Sehvermögen verbessern, indem Sie das Gehirn mit „perzeptivem Lernen“trainieren
Anonim

Eine neue Studie an College-Baseballspielern zeigt, dass Übungen des „wahrnehmungsbezogenen Lernens“das Sehvermögen verbessern können.

Die durchschnittliche Person kann ihre Sehkraft erheblich verbessern, indem sie sich an einem zweimonatigen Sehtrainingsprogramm hält, das auf einem iPad oder PC durchgeführt werden kann und an vier Tagen pro Woche weniger als eine halbe Stunde pro Tag benötigt, so Forscher der University of California, Riverside, sagen. Beim Baseball unterscheiden die kleinsten Unterschiede im Sehvermögen oft Sieger von Verlierern, wodurch das Sehvermögen genauso wichtig ist wie andere körperliche Merkmale wie Armstärke und Geschwindigkeit.

„Die Demonstration, dass sieben Spieler eine Sehschärfe von 20/7,5 erreichten – die Fähigkeit, Text in der dreifachen Entfernung eines normalen Beobachters zu lesen – ist dramatisch und erforderte, dass die Spieler 12 Meter von der Sehtafel entfernt waren, um ihre Sehkraft zu messen “, sagte Ermittler Aaron Seitz in einer Erklärung.

In den großen Ligen würde sich die 20/20-Sicht einer durchschnittlichen Person als unzureichend erweisen, um den Fastball, der mit über 90 Meilen pro Stunde auf die Home-Plate kommt, richtig zu treffen - Spin und Geschwindigkeit innerhalb von vier Zehntelsekunden zu erkennen. Obwohl die meisten Augendiagramme bei 20-15 aufhören, erzielten mehrere Spieler der Boston Red Sox-Weltmeisterschaft bei Sehtests perfekte 20-8 und erreichten damit möglicherweise die natürliche Grenze für das menschliche Sehvermögen, sagte Daniel Laby, ein Augenarzt der Major League, gegenüber Rhode Insel Vorsehung.

In der Studie wurden Riverside-Baseballspieler gebeten, visuelle Muster zu finden und auszuwählen, die nach Stimuli modelliert wurden, von denen bekannt ist, dass sie die Aufmerksamkeit des visuellen Kortex des Gehirns auf sich ziehen. Während der Übung wurden die Muster auf dem Bildschirm immer dunkler, was die Spieler dazu zwang, ihre visuellen „Muskeln“auf der Suche nach den Mustern zu dehnen.

„Ziel des Programms ist es, das Gehirn so zu trainieren, dass es besser auf die Eingaben reagiert, die es vom Auge erhält“, sagte Seitz. „Wie bei den meisten anderen Aspekten unserer Funktion ist unser Potenzial größer als unser normatives Leistungsniveau. Wenn wir ins Fitnessstudio gehen und Sport treiben, können wir unsere körperliche Fitness steigern, das gleiche gilt für das Gehirn mentalen Prozesse können wir unsere mentale Fitness fördern."

Nach ein paar Monaten Training berichteten die Spieler, dass sie den Ball mit größerer Fern- und peripherer Sicht „viel besser sehen“konnten. Ihre Augen fühlten sich stärker und weniger müde an, mit einer verbesserten Fähigkeit, Kontraste zu erkennen. Natürlich fingen sie an, den Ball besser zu treffen, mit weniger Strikeouts und mehr Runs. Seitz sagt, dass allein die verbesserte Sehkraft der Mannschaft in der vergangenen Saison möglicherweise weitere vier bis fünf Spiele gewonnen hätte.

Nun hoffen die Forscher, ähnliche Tests zu entwickeln, um andere Aspekte der Kognition, einschließlich Gedächtnis und Aufmerksamkeit, zu erweitern.

Beliebt nach Thema