Mutters ausgeklügelte List ließ viele glauben, ihr Sohn habe Krebs; Tausende Spenden erhalten
Mutters ausgeklügelte List ließ viele glauben, ihr Sohn habe Krebs; Tausende Spenden erhalten
Anonim

An einer Stelle in der TV-Show Shameless erzählt der Vater Frank seinem Sohn Carl, dass er Krebs hat, um ihn für Geld auszubeuten. Die Show heißt schließlich Shameless. Eine Mutter, Emily Creno-King, aus Ohio glaubte, dass ein solches Programm tatsächlich funktionieren könnte, und täuschte die Öffentlichkeit, Freunde und sogar die Familie vor, ihr 5-jähriger Sohn habe Hirntumor im Endstadium, um Spenden zu erhalten.

Seit Dezember 2012 erzählte Creno-King praktisch allen, die sie kannte, dass ihr Sohn J.J. starb an Krebs. Über Facebook erhielt sie Tausende von Dollar an Spenden und informierte ihre Follower über den „Zustand ihres Sohnes“. Laut Daily Mail wurde niemand von Creno-Kings ausgeklügelter List verschont, nicht einmal ihr Sohn.

Creno-King ging sogar so weit, ihrem Sohn den Kopf zu rasieren und ihn zu zwingen, eine chirurgische Maske zu tragen, um seine Krankheit echt erscheinen zu lassen. Sie brachte ihn auch ins Nationwide Children’s Hospital, wo er 20 Bluttests erhielt und mehr als 150 Stunden stationärer Überwachung blieb.

„Emily war während ihres Kampfes so mutig, mutig und eine wahre Kämpferin“, hieß es auf ihrer jetzt deaktivierten Facebook-Seite „Champions for the Creno Family“. „Sie hat einen Antrieb, den nur eine Mutter haben kann, die für ihre Kinder kämpft, und das zeigt sich in jedem Moment des Tages… Emily hat bei all dem nicht um Sach- oder Geldspenden gebeten, sondern nur um Gebete.“

Creno-Kings Plan war so hinterhältig, dass sogar ihr entfremdeter Ehemann getäuscht wurde. „Ich hatte immer Zweifel“, sagte John Creno gegenüber NBC4. "Aber als alle Medikamente am Wochenende mit ihm kamen, dachte ich: 'Okay, er hat es wirklich." Diese Medikamente waren eigentlich gegen Anfälle, die Creno-King den Ärzten J.J. hatte.

Creno-Kings Betrug wurde entdeckt, als eine misstrauische Mutter, deren Tochter an Leukämie litt, anfing, Creno-King Fragen zu stellen, auf die sie keine Antworten hatte. Creno-King würde auch Leute von der Facebook-Seite löschen, wenn sie anfingen, zu viele Fragen zu stellen. Creno-King wurde kurz darauf wegen Gefährdung ihres Kindes festgenommen.

„Die Beamten erhielten einen Brief vom Nationwide Children’s Hospital zum Wohlergehen des Jungen, der damals vier Jahre alt war. Dem Brief zufolge brachte der Angeklagte (den Jungen) wiederholt in das Nationwide Children’s Hospital, um sich wegen Symptomen wie Krampfanfällen und Atembeschwerden untersuchen zu lassen. Jedes Mal wurde (der Junge) ins Krankenhaus gebracht; Das Personal konnte keine Anzeichen oder Symptome einer medizinischen Notlage feststellen. Laut dem Schreiben gilt die Aktion und Betreuung ihres Sohnes als medizinischer Kindesmissbrauch.“

Creno-King muss sich einer psychischen Untersuchung unterziehen, und ihre Kinder befinden sich nun in der Obhut eines anderen Verwandten. Ihr Mann sagt, dass der Plan entwickelt worden sein könnte, um es nach der Trennung der beiden zu rächen, berichtete der San Francisco Chronicle.

Beliebt nach Thema