Neue Behandlung zur Vorbeugung von Narbenbildung
Neue Behandlung zur Vorbeugung von Narbenbildung
Anonim

Narben von Wunden können verheerende Auswirkungen auf Körper und Geist haben. Jetzt haben Forscher einen Weg gefunden, die Narben zu heilen.

Wenn ein Teil des Körpers verwundet wird, wird ATP (ein Molekül, das Energie innerhalb der Zellen überträgt) an der Stelle freigesetzt. Dieses ATP wird dann in Adenosin umgewandelt, das bei der Heilung der Verletzung hilft. Manchmal wird Adenosin auch nach der Heilung der Verletzung produziert, so dass an der Stelle Narben entstehen. Den Forschern gelang es, die Narbenbildung zu verhindern, indem sie Wirkstoffe applizierten, die Adenosin blockieren.

"Narben können entstellend sein und, wenn sie groß genug sind, zu einer verminderten Funktion und Lebensqualität führen. Wir hoffen, dass unsere Ergebnisse zu neuen Wirkstoffen führen können, die Narben und Entstellungen nach Verbrennungen, Wunden oder sogar Krankheiten, die die Haut zerstören und zu eine bessere Lebensqualität für die Opfer dieser Traumata", sagte Dr. Bruce N. Cronstein, ein an der Studie beteiligter Forscher der Abteilung für Translationale Medizin am Department of Medicine der New York University School of Medicine in New York.

In der vorliegenden Studie testeten die Forscher die Wirksamkeit des Adenosin-A2A-Rezeptor-Antagonisten bei der Heilung von Narben in Tiermodellen. Sie fanden heraus, dass die übermäßige Narbenbildung gestoppt wurde, wenn der Adenosin-A2A-Rezeptor-Antagonist auf die Wunden der Mäuse aufgetragen wurde.

Frühere Studien haben gezeigt, dass die Entwicklung von Narben durch die Anwendung eines Wachstumsfaktors namens TGF β 3 verhindert werden kann. Narben stellen ein riesiges medizinisches Problem dar, etwa 100 Millionen Menschen bekommen jedes Jahr Narben.

"Die allermeisten Narben sind kaum wahrnehmbar, wenn sie überhaupt zu sehen sind, aber für einige können Narben nicht nur den Körper, sondern auch den Geist stark entstellen. Wege zu finden, Narben nach Wunden oder Operationen zu vermeiden, hat das Potenzial, die Qualität zu verbessern." des Lebens für diejenigen, die unter den Schleudern und Pfeilen des unerhörten Glücks leiden, jetzt und für kommende Generationen", sagte Dr. Gerald Weissmann, Chefredakteur des FASEB Journals,"

Die Studie ist in der Zeitschrift FASEB erschienen.

Beliebt nach Thema