Die Kombination von Aerobic- und Widerstandstraining scheint für Patienten mit Diabetes hilfreich zu sein
Die Kombination von Aerobic- und Widerstandstraining scheint für Patienten mit Diabetes hilfreich zu sein
Anonim

Laut einer Studie in der JAMA-Ausgabe vom 24. Der Grad der Verbesserung wurde bei Patienten, die entweder Aerobic- oder Krafttraining allein durchführten, nicht beobachtet.

Obwohl allgemein anerkannt ist, dass regelmäßiges Training für Menschen mit Typ-2-Diabetes erhebliche gesundheitliche Vorteile bietet, war die genaue Trainingsart (aerob vs. Widerstand vs. beides) unklar. "Angesichts der Tatsache, dass die Bundesrichtlinien für körperliche Aktivität von 2008 aerobes Training in Kombination mit Widerstandstraining empfehlen, hat die unbeantwortete Frage, ob die Kombination von Aerobic und Widerstandstraining für eine bestimmte Zeit besser ist als beides allein, eine erhebliche klinische und öffentliche Bedeutung. “schreiben die Autoren.

Timothy S. Church, Dr Aerobes Training, Widerstandstraining und eine Kombination aus beiden bei Veränderung des Hämoglobin-A1c-Spiegels (HbA1c; ein kleiner Bestandteil von Hämoglobin [der Substanz der roten Blutkörperchen, die Sauerstoff zu den Zellen transportiert] und an die Glukose [Blutzucker] gebunden ist; HbA1c-Spiegel werden verwendet, um die Kontrolle von Diabetes mellitus zu überwachen). Die Studienteilnehmer waren 63,0 Prozent Frauen, 47,3 Prozent Nichtweiße, Durchschnittsalter 56 Jahre, HbA1c-Wert 7,7 Prozent und Diabetesdauer 7,1 Jahre. Die Personen wurden zwischen April 2007 und August 2009 in das 9-monatige Übungsprogramm aufgenommen. Einundvierzig Teilnehmer wurden der Nicht-Übungs-Kontrollgruppe zugeordnet; 73 zu Widerstandstrainingseinheiten; 72 bis Aerobic-Übungen; und 76 auf kombiniertes Aerobic- und Krafttraining.

Die Forscher fanden heraus, dass die absolute Veränderung des HbA1c in der Kombinationstrainingsgruppe gegenüber der Kontrollgruppe -0,34 Prozent betrug. Weder in den Gruppen mit Krafttraining (-0,16 Prozent) noch in den aeroben (-0,24 Prozent) Gruppen waren signifikante Veränderungen des HbA1c im Vergleich zu denen in der Kontrollgruppe. Die Prävalenz von Anstiegen der hypoglykämischen Medikamente betrug 39 Prozent in der Kontrollgruppe, 32 Prozent beim Krafttraining, 22 Prozent bei den Aerobic- und 18 Prozent in den Kombinationstrainingsgruppen.

„Nur die Kombinationsübungsgruppe verbesserte den maximalen Sauerstoffverbrauch im Vergleich zur Kontrollgruppe. Alle Übungsgruppen reduzierten den Taillenumfang von [–0,75 auf -1,1 Zoll] im Vergleich zur Kontrollgruppe“, schreiben die Autoren. Die Widerstandstrainingsgruppe verlor durchschnittlich 3,1 Pfund. Fettmasse und die Kombinationstrainingsgruppe verloren im Durchschnitt 3,7 Pfund im Vergleich zur Kontrollgruppe.

"Das wichtigste Ergebnis dieser randomisierten, kontrollierten Trainingsstudie mit Personen mit Typ-2-Diabetes ist, dass, obwohl sowohl Widerstands- als auch Aerobic-Training Vorteile bieten, nur die Kombination der beiden mit einer Senkung des HbA1c-Spiegels verbunden war", schreiben die Forscher. "Es ist auch wichtig zu wissen, dass der Nachuntersuchungsunterschied beim HbA1c zwischen der Kombinations-Trainingsgruppe und der Kontrollgruppe auftrat, obwohl die Kontrollgruppe ihre Diabetes-Medikamente erhöht hatte, während die Kombinations-Trainingsgruppe ihre Diabetes-Medikamente reduzierte."

Beliebt nach Thema